close
Sportwetten News

Quote Argentinien – Belgien 2014 Wer gewinnt?

Der dritte Halbfinalist wird am Samstag im Viertelfinalspiel zwischen Argentinien und Belgien ermittelt. Belgien wird befreit aufspielen können, da sie ihr Soll schon jetzt erfüllt haben. In Argentinien fordert man allerdings den Titel bei der WM 2014. Schließlich haben sie bei dieser WM den Nachfolger von Diego Maradona gefunden. Messi zeigt in diesem Turnier endlich auch im Nationaltrikot hervorragende Leistungen und soll wie Maradona den Pokal nach Argentinien holen.

 

Argentinien – Belgien WM 2014 Wettquoten

Sieg Argentinien 2,20

Unentschieden 3,30

Sieg Belgien 3,75

(alle Quoten von Bet365)

Argentinien zitterte sich in der Nachspielzeit gegen die Schweiz in das Viertelfinale. Ottmar Hitzfeld hat gezeigt, wie man es der Albiceleste schwer machen kann und forderte den zweifachen Weltmeister bis zur letzten Minute. Im Endeffekt war der Sieg mit 29 Torschüssen (22 auf das Tor) aber verdient.

 

Im Vergleich zu den Gruppenspielen tauschte Trainer Alejandro Sabella seine Startformation und schickte Lavezzi für den verletzten Aguero ins Spiel. Lavezzi gelang auf der rechten Seite nicht viel gegen Rodriguez, weshalb Di Maria und er die Seiten tauschten, was dem Offensivspiel der Argentinier gut tat.

 

Das Problem mit den Lücken zwischen den Reihen war allerdings immer noch nicht gelöst. Mascherano, der für die Spieleröffnung sorgen soll, war viel zu sehr mit Shaqiri beschäftigt als dass er seiner Aufgabe nachkommen konnte. Das 4-2-4 System Argentiniens ließ zu viele Flanken zu und dass der gesperrte Rojo nächstes Spiel fehlen wird, lässt die Defensivprobleme auch nicht geringer werden. Um einiges stärker sind die vier in der Offensive (Messi, Higuaín, Di Maria und Lavezzi) wenn sie den Ball flach halten, was gegen Kompany und Van Buyten auch die beste Methode wäre.

 

Nach der Gruppenphase waren viele Fans von den Belgiern enttäuscht, trotz drei Siegen aus drei Spielen. Das hängt damit zusammen, dass sie ihre Spiele meist knapp und kurz vor Ende entschieden haben. Im Achtelfinale gegen die Amerikaner wusste das Team von Marc Wilmots zu überzeugen. Das einzige Manko war die Torausbeute. Kein einziger Treffer nach 90 Minuten, trotz 31 Torschüssen.

 

In der Verlängerung wechselte der Trainer dann Romelu Lukaku ein. Er war zuvor auf die Bank verbannt worden aufgrund von schlechten Leistungen. Lukaku bereitete das 1:0 von Kevin De Bruyne vor und schoss das 2:0 nach Vorlage von De Bruyne. Nach dem Anschlusstreffer der Yanks wurde es noch einmal knapp, doch die roten Teufel konnten das Ergebnis in ihrem bisher besten Match über die Zeit retten. Eden Hazard zeigte wieder nur eine durchschnittliche Leistung doch seine Dribblings könnten gegen die schwache Defensive von Argentinien Gold wert sein. Wahrscheinlich wird Axel Witsel probieren Lionel Messi, den bisher kein Team stoppen konnte, in den Griff zu bekommen.

 

Wer gewinnt, Argentinien oder Belgien?

Beide Mannschaften sind bisher ungeschlagen. Argentinien ist bei den Buchmachern der Favorit was aber nicht heißt, dass Belgien chancenlos ist. Die jungen und hochtalentierten Offensivspieler könnten der schwachen Defensive große Probleme bereiten. Wenn sie gewinnen wollen müssen sie aber Lionel Messi 90 Minuten lang ausschalten und da dies bei dieser WM unmöglich scheint, setzen wir auf Argentinien. 2,20 bei Bet365