close
Buchmacher News

Bet365 verlegt Wettgeschäft nach Gibraltar

Bet365 geht neue Wege und hat sich Medienberichten zur Folge dazu entschlossen seine iGaming Sparte nach Gibraltar zu verlegen. Sportwetten Fans wissen sicher, dass der Hauptsitz des Unternehmens zurzeit in britschen Stoke angesiedelt ist. Dies bringt natürlich eine Vielzahl von Arbeitsplätzen mit sich. Bet365 fungiert als größter Arbeitgeber in Stoke. Dennoch müssen sich die Angestellten keinerlei Gedanken, um ihre Jobs machen. Durch den Umzug sollen nicht viele Arbeitsplätze in Stoke verloren gehen.

 

In einer offiziellen Mitteilung ließ der Buchmacher Bet365 verlauten, dass der Umzug in erster Linie dazu dient, die bereits existierenden Firmenteile in Gibraltar auszuweiten. Das soll jedoch nicht bedeuten, dass in England nun sämtliche Leistungen eingestellt werden. Wichtige Dienstleistungen möchte man weiterhin von diesem Standort führen. Dazu könnte z. B der technische Support zählen.

 

Das offizielle Statement des Unternehmens lautete wie folgt: „In Gibraltar ist ein stabiles Umfeld für international operierende Glücksspielunternehmen. Bet365 wird sein internationales Wettgeschäft in Zukunft unter Lizenzen aus Gibraltar vertreiben.“

 

Jedem Sportwetten Fan dürfte Bet365 ein geläufiger Begriff sein. Schließlich handelt es sich hierbei um einen erstklassigen Sportwetten Anbieter. Dieser zeichnet sich durch sehr gute Wettquoten, ein breit gefächertes Sportwetten Angebot und einen sehr kompetenten deutschen Kundensupport aus. Dennoch wurde man bei der Vergabe der 20 Wettlizenzen für den deutschen Raum vorerst nicht berücksichtigt. Da einige Buchmacher bereits Klagen eingereicht haben, wurde die Lizenzvergabe vorerst auf Eis gelegt. Man darf gespannt sein, wie sich die rechtliche Situation in Deutschland weiterentwickeln wird.