close
Buchmacher Infos

Buchmacher Paddypower und 188bet ziehen sich vom deutschen Sportwetten-Markt zurück

Die ersten Buchmacher ziehen ihre Konsequenzen bezüglich des neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrages, der am 01. Juli 2012 in Kraft getreten ist. Der Online Buchmacher Paddypower schloss bereits seine Pforten für Kunden mit deutschem Wohnsitz und zog sich nun endgültig vom deutschen Sportwetten-Markt zurück. Im Klartext bedeutet dies: PaddyPower wird Kunden mit Wohnsitz in Deutschland nicht mehr zulassen, sämtliche Einzahlungsmechanismen werden mit sofortiger Wirkung geblockt und deutsche Wettkonten werden geschlossen. Noch ausstehende Guthaben können deutsche Paddypower Kunden selbstverständlich über den Kundensupport anfordern. Dazu muss man lediglich Kontakt mit dem Live Customer Service aufnehmen. Laut vielen Internetberichten von deutschen Paddypower Kunden sollen die Auszahlungen problemlos von Statten gehen. Schade eigentlich, auch wenn der irische Buchmacher in Deutschland eher einen „kleineren“ Bekanntheitsgrad“ genießt, werden viele deutsche Tipp-Kunden wohl die erfrischenden Spezialwetten von Paddypower vermissen.

.

Neben Paddypower bricht auch mit 188Bet ein weiterer Online Buchmacher seine Zelte auf dem deutschen Sportwetten-Markt ab. 188Bet akzeptiert ab dem 4. Juli keine Kunden aus Deutschland mehr. Alle deutschen Wettkonten werden bis zum 18. Juli geschlossen und noch ausstehenden Guthaben werden ausbezahlt. Man darf gespannt sein, ob und wann einer der größeren Online Buchmacher sich vom deutschen Sportwetten-Markt zurückziehen wird.