close
Buchmacher News

Buchmacher Unibet startet neuen Anlauf in Frankreich

Der Buchmacher Unibet versucht im zweiten Anlauf in Frankreich zu expandieren. Vor gut einem Jahr hatte man sich aus dem französischen Raum komplett zurück gezogen, da die Unternehmensführung von Unibet mit den gesetzlichen Regelungen, in Bezug auf das Wettgeschäft, in Frankreich nicht einverstanden gewesen war. Das Gesetzeswerk in Frankreich wurde nicht grundlegend verändert und dennoch wagt der Buchmacher Unibet den erneuten Weg einer Expansion im französischen Raum. Diesmal geht man es nur ein wenig anders an. Der Buchmacher Unibet wird in Frankreich nicht von Null anfangen. Kurzerhand wurde die Gruppe Solfive SAS erworben. Hierbei handelt es sich, um ein Unternehmen, das bereits Sportwetten und Glückspielseiten in Frankreich anbietet. Diese werden dann in Zukunft vom Online Buchmacher Unibet umgewandelt und verwaltet. Die Solfive SAS besitzt bereits alle notwendigen Lizenzen in Frankreich und somit kann Unibet direkt los legen und muss sich um weitere bürokratische Schritte vorerst keine Gedanken machen. Natürlich erhofft sich Unibet anhand der bereits vorhandenen Strukturen und der Bekanntheit einen guten Stand in Frankreich.

.

Der Vertrag zwischen dem Buchmacher Unibet und der Solfive SAS wird auf 4,8 Millionen Pfund dotiert. Ein großer Schritt für Unibet, um speziell im französischen Raum Fuß zu fassen. Mit diesem Vertrag ist der Online Buchmacher jedoch einen sehr guten Weg gegangen, denn neue Unternehmen haben es sehr schwer in Frankreich eine Lizenz von der französischen Glückspielbehörde ARJEL zu erhalten. Darüber braucht sich der Online Buchmacher Unibet jetzt keine Gedanken mehr zu machen.