close
Buchmacher News

Deutsche Telekom bewirbt sich um Sportwetten Lizenz

Die Situation am deutschen online Sportwetten Markt gestaltet sich weiterhin sehr kompliziert. Einst wurde geplant die vorgegebenen 20 Sportwetten Lizenzen in diesem Jahr zu vergeben. Es handelt sich hierbei jedoch um einen schleichenden Prozess und somit ist nicht unbedingt damit zu rechnen, dass die Lizenzen noch 2013 vergeben werden. Experten gehen eher davon aus, dass die Vergabe frühestens im Jahr 2014 stattfinden wird. Wie das Ganze von Statten gehen soll, ist bis jetzt aber noch nicht geklärt. Vor allem gestaltet sich die Vergabe sehr kompliziert, da einige online Buchmacher Klagen an das hessische Innenministerium richten wollen. Als Grund hierfür ist die ungleiche Verhältnismäßigkeit bei den Bewerbungen zu nennen. Insgesamt möchten mehr als 80 online Sportwetten Anbieter eine Lizenz für sich beanspruchen. Am Ende sollen jedoch nur 20 Sportwetten Lizenzen vergeben werden. Auf diesen Weg möchte man für klare Verhältnisse am Sportwetten Markt sorgen. Momentan zeichnet sich das aber nicht ab, Experten sprechen eher von chaotischen Zuständen bei der Lizenzvergabe.

 

Durch die Medien wurde nun ein weiteres interessantes Detail im Bezug auf die Lizenzvergabe in Deutschland bekannt. Neben den bekannten und sehr beliebten online Buchmachern wie z. B. Bet365 oder Bwin hat sich auch die Telekom um eine Sportwetten Lizenz für Deutschland beworben. Dies bestätigte ein Sprecher bereits in der Vergangenheit. Die ganze Aktion gelangte nur an die Öffentlichkeit, da aufgrund des Kartellamts Pläne, die die Telekom mit einem Sportwetten Anbieter in Verbindung brachten, nach außen durchsickerten. Um welchen Buchmacher es sich hierbei handelt und welche genauen Absichten die Telekom mit einem eventuellen Kauf verfolgt, ist bisher nicht bekannt. Grundlegend befindet man sich noch in der Anfangsphase und es bleibt somit abzuwarten, inwiefern sich ein neuer Geschäftszweig der Telekom entwickeln wird. Ohne eine Sportwetten Lizenz für den deutschen Raum dürfte dieses Unterfangen eh zum Scheitern verurteilt sein. Sollte man jedoch eine der 20 Sportwetten Lizenzen ergattern, sieht die Situation ganz anders aus.