close
Buchmacher News

Illegaler Sportwetten-Ring in den USA ausgehebelt – Pinnacle Sports im Visier der Ermittler?

In den letzten Tagen wurden Schlagzeilen im Sportwetten Bereich geschrieben. Dass es sich hierbei nicht immer um positive handeln muss, zeigt Ihnen der folgende Beitrag. In diversen Foren und auf zahlreichen Webseiten ist der online Buchmacher Pinnacle Sports zurzeit sehr präsent. Der Hauptgrund hierfür besteht in der Verhaftung von drei angeblichen Pinnacle Sports Eigentümern. Stanley Tomchin, George Molsbarger und Brandt England wurden bei eine Anti-Sportwetten Razzia in Las Vegas, New York, Los Angeles und weiteren amerikanischen Städten verhaftet. Insgesamt wurden bei der Razzia 25 Personen festgenommen. Diesen wird die Bildung einer kriminellen Organisation, Geldwäsche, Verschwörung sowie die Förderung der illegalen Sportwetten in den USA vorgeworfen.

 

Das der online Buchmacher Pinnacle in diesen Fall verwickelt ist, ist nur schwer nachvollziehbar. Man hat sich bereits vor fünf Jahren vom amerikanischen Markt zurückgezogen und nimmt somit keine Wetten von US Bürgern mehr an. Bis jetzt gibt es nur Spekulationen, wie es zu den Verhaftungen kommen konnte. Die Angeklagten sollten Wetten auf Sportevents und Pferderennen angenommen haben. Über einen Zeitraum von 18 Monaten wurden Einnahmen in Höhe von mehr als 50 Millionen Dollar verzeichnet. Die Gewinne werden mit Seiten wie PinnacleSports.com, Jazz Sports, Wager4You, GoPlayHere und BetCris in Verbindung gebracht. Inwiefern der Sportwetten Anbieter Pinnacle Sports in die Vorgänge involviert gewesen ist, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

 

Pinnacle Sports selbst hat sich bereits zu diesen Vorgängen geäußert und meinte, dass alle Vorgänge beim ihnen in geordneten Bahnen verlaufen und man sich als Kunde keine Sorgen machen müsste. Angeblich wäre kein Mitarbeiter von Pinnacle Sports verhaftet worden. Aus diesem Grund stünde man in keiner Verbindung zu den Geschehnissen.

 

Die Verhaftungen und die Anklage bleiben für den online Buchmacher Pinnacle Sports jedoch nicht ohne Folgen. Die Alderney Gambling Control Commission kündigte bereits eine spezielle Untersuchung gegen den online Sportwetten Anbieter an.