close
Buchmacher News

Möglicher Verkauf der Betfair Wettbörse an CVC Capital Partners

In den letzten Monaten ist es sehr ruhig um den online Buchmacher Betfair im deutschen Raum geworden. Dies ist in erster Linie auf den Rückzug der Wettbörse vom deutschen Markt zurückzuführen. Somit war es deutschen Kunden nicht mehr möglich Sportwetten im Bereich der Wettbörse bei Betfair abzuschließen. Nun steht möglicherweise ein Kauf der britischen Wettbörse Betfair bevor. Die CVC Capital Partner erwägen ein Angebot für dieses Unterfangen zu unterbreiten. Erste Gespräche soll es bereits zwischen den Parteien gegeben haben. Somit wäre ein Kauf durch eine gemeinsame Investition nicht sonderbar unwahrscheinlich. Richard Koch, einer der Investoren, verfügt bereits über 6 Prozent der Anteile der Wettbörse. Die Spekulationen führten bereits zu einem Anstieg der Betfair Aktie. Dennoch möchten die Verantwortlichen von Betfair zurzeit von einem Kauf nichts wissen.

 

Wie bereits erwähnt, durchlief Betfair in den letzten Jahren einige Veränderungen. Nach dem Rückzug der Wettbörse vom deutschen Sportwetten Markt zog man sich noch aus weiteren Ländern zurück und legt seinen Fokus somit auf die Kernmärkte, wie z. B. Großbritannien. Nach dem Rückzug vom deutschen Markt unterlag die Aktie Schwankungen, doch nun konnte sie wieder steigen. Inwiefern das mit den Kaufgerüchten der Wettbörse Betfair zusammenhängt, kann jedoch nur spekuliert werden. Zum jetzigen Zeitpunkt liegt noch kein offizielles Kaufangebot von den CVC Capital Partnern vor. Dennoch kommt es weiterhin zu Gesprächen unter den potenziellen Investoren. Es bleib somit abzuwarten, ob es in naher Zukunft zu einem Kauf kommen wird.