close
Buchmacher News

Wettanbieter Ladbrokes in ersten Kaufgesprächen mit 888 Holding

Nach dem Mega-Merger zwischen Bwin und PartyGaming in diesem Jahr 2011 könnte es zu weiteren Zusammenschlüssen in der Gambling-Branche kommen.

Laut des Sunday Telegraph befinde sich der Wettanbieter Ladbrokes in frühen Kaufgesprächen mit der 888 Holding. Bereits vor einigen Jahren gab es derartige Verhandlungen zwischen Ladbrokes und 888. Doch die UIGEA, Unlawful Internet Gambling Enforcement Act, ein amerikanisches Gesetz aus dem Jahre 2006, verhinderte den Zusammenschluss. Dieses Gesetz, sollte das Online Glücksspiel verhindern, indem es amerikanischen Banken und Kreditkartenfirmen untersagt, Geld zwischen Online Glücksspiel-Betreibern, die sich im Ausland befinden und den amerikanischen Bürgern zu transferieren. Die Umsetzung erfolgte jedoch nur dürftig. Heute diskutiert man über eine regulierte Öffnung des Glücksspiel-Marktes.

Derzeitig befindet sich der Buchmacher Ladbrokes allerdings nur in einer Annährungsphase. Laut des Sunday Telegraphs gebe es ein Übernahmeangebot in Höhe von 240 Millionen Pfund. Nach dem Mega-Zusammenschluss von Bwin und PartyGaming scheinen die Steine ins Rollen gekommen zu sein. Man darf also gespannt sein.