close
Buchmacher News

Buchmacher Mybet kooperiert mit EWS

Der online Buchmacher Mybet geht eine Kooperation mit der FIFA – Tochtergesellschaft EWS ein. Vielen wird die EWS kein geläufiger Begriff sein. Aus diesem Grund werden wir im Folgenden die grundlegenden Aufgaben der EWS erörtern. Die Early Warnung System GmbH wurde 2007 von der FIFA ins Leben gerufen. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, bei Sportveranstaltungen als Frühwarnsystem für auffällige Geschehnisse zu dienen. Besonders bei Welt- und Europameisterschaften tritt die EWS in Erscheinung und überwacht die dortigen Spiele. Bei Olympia 2008 in Peking trat die EWS ebenfalls in Erscheinung und überwachte viele Vorgänge. Die grundlegendste Aufgabe besteht darin, frühzeitig unnatürliche Bewegungen auf dem Sportwetten Markt zu erkennen. Hierbei stehen nicht nur die Wettquoten im Vordergrund. Die EWS fungiert ebenfalls als Anlaufstelle für Informationen in Bezug auf mögliche Korruptionen. Die Vergangenheit zeigte bereits viele Korruptionsfälle bei Schiedsrichtern, Funktionären und Spielern.

 

Doch worauf zielt die Zusammenarbeit zwischen dem online Buchmacher Mybet und der EWS ab? Zwischen den beiden Parteien besteht ein reger Austausch von relevanten Daten. Der online Sportwetten Anbieter Mybet tätigt Auskünfte über unnatürliches Wettverhalten. Sollte z. B. ein absoluter Außenseiter mit sehr hohen Geldsummen belegt werden, so wird dieses Verhalten der EWS gemeldet. Auf diesen Weg möchte man gemeinsam der Korruption im Sport entgegen wirken.

 

Die EWS spielt eine immer wichtigere Rolle. Die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wird ebenfalls von ihr überwacht. Mit der Zeit unterliegen immer mehr Turniere der Kontrolle der EWS. Für den Sportwetten Fan entsteht somit ein hohes Maß an Sicherheit.