close
Buchmacher News

Buchmacher William Hill zieht sich aus dem Offline Sportwetten-Geschäft in Irland zurück

Der britische Buchmacher William Hill konzentriert sich ab sofort nur noch auf das irische Online und Mobile Geschäft im Sportwetten Bereich. William Hill und der irische Buchmacher Boylesports haben bekannt gegeben, dass William Hill die letzten 15 irischen Wettshops an den Buchmacher Boylesports für insgesamt 1,5 Millionen Euro verkauft hat.

Die Mitarbeiter in den Wettshops werden sich sicher über diesen Deal freuen, denn somit gehen Sie nicht in die Arbeitslosigkeit. Der Buchmacher William Hill hat von seinen 51 Sportwetten Läden bereits 16 verkauft, weitere 20 wurden geschlossen. Die letzten Läden werden nun vom Buchmacher Boylesports aufgekauft. Bis Ende Dezember soll der Deal über die Bühne gehen. Die Wettshops sollen dann im neuen Design vom Buchmacher Boylesports glänzen.

Im englischen Raum besitzt William Hill mehr als 2300 Wettshops, die 15 Läden in Irland waren aber anscheinend nicht rentabel genug, aus diesem Grund wurden sie kurzerhand an den irischen Buchmacher Boylesports verkauft.

Mit dem Verkauf der restlichen Läden in Irland wird deutlich, dass der Buchmacher William Hill seine Wetten in diesem Sektor nur über den Online und Mobile Markt anbieten möchte. William Hill zählt im englischen Bereich zu den Marktführern im Sportwetten Geschäft.