close
Allgemein

Champions League Wetten bei Bet365: Wer übersteht die Gruppenphase?

Am 17.09. finden die ersten Gruppenspiele in der Champions League statt. Die Bayern konnten den Wettbewerb im letzten Jahr für sich entscheiden. Im Finale setzte man sich nach spannenden 90 Minuten mit einem knappen 2:1 gegen die Dortmunder durch. Wird man in diesem Jahr an die Erfolge aus dem letzten Fußballjahr anknüpfen können? Mit Dortmund, Leverkusen, Bayern und Schalke stehen vier deutsche Teams in der Königsklasse des Fußballs. Im Folgenden möchten wir einen Blick auf die Gegner der jeweiligen Bundesligisten in der Gruppenphase werfen.

 

Bayer Leverkusen ist in der Gruppe A gesetzt und muss sich dort gegen Real Sociedad, Schachtar Donezk und Manchester United behaupten. Beim online Buchmacher Bet365 fungiert Manchester United als Favorit auf den Gruppensieg. Die Engländer sind mit einer Wettquote von 1,61 gesetzt. Direkt auf den zweiten Platz folgt Leverkusen. Die Werkself wird beim online Sportwetten Anbieter Bet365 mit einer Wettquote von 6,00 auf den Gruppensieg bewertet. Die nachfolgende Tabelle zeigt Ihnen eine Übersicht der Wettquoten zu allen Teams in der Gruppe A.

 

Wettquoten Sieger Gruppe A
  Logo vom Buchmacher bet365
Manchester United 1,61
Bayer Leverkusen 6,00
Schachtar Donezk 6,00
Real Sociedad 7,00

Der Titelverteidiger Bayern München ist in der Gruppe D gesetzt. Die Konkurrenz sollte mit Manchester City, ZSKA Moskau und Viktoria Pilsen durchaus zu bezwingen sein. Alles andere als der Gruppensieg käme einer herben Enttäuschung nahe. Diesem Denken schließt sich auch der online Buchmacher Bet365 an und bewertet den Gruppensieg der Guardiola-Elf mit einer Wettquote von 1,57. Die Bayern fungieren somit als haushoher Favorit die Vorrunde als erster der Gruppe D zu beenden. Als weiterer Favorit auf den Gruppensieg wird Manchester City gehandelt. Die Citizens zeigen bei Bet365 eine Wettquote von 2,87 auf. Die nachfolgende Tabelle zeigt Ihnen alle Mannschaften der Gruppe D mit den dazugehörigen Bet365 Wettquoten in Bezug auf den Gruppensieg.

 

Wettquoten Sieger Gruppe D
  Logo vom Buchmacher bet365
Bayern München 1,57
Manchester City 2,87
ZSKA Moskau 13,00
Viktoria Pilsen 34,00

Die Königsblauen Schalker haben die vermeintlich leichteste Gruppe erwischt. Sie sind in der Gruppe E mit Chelsea, Basel und Steaua Bukarest gesetzt. Chelsea stellt wohl die schwerste Aufgabe für die Knappen in dieser Gruppe da. Basel und Bukarest sollte man jedoch bezwingen können und somit zumindest als Tabellenzweiter in die KO-Runde der Königsklasse einziehen. Als haushoher Favorit auf den Gruppensieg werden die Blues beim online Sportwetten Anbieter Bet365 gehandelt. An zweiter Stelle folgt der FC Schalke 04. Basel und Bukarest werden als absolute Außenseiter betrachtet. Werfen Sie einen Blick auf die folgende Tabelle, um sich über die Wettquoten genauer zu informieren.

 

Wettquoten Sieger Gruppe E
  Logo vom Buchmacher bet365
FC Chelsea 1,25
FC Schalke 04 5,00
FC Basel 15,00
Steaua Bukarest 34,00

Borussia Dortmund hat die vermeintlich schwerste Gruppe zu bewältigen. Die Klopp-Elf wurde in die Gruppe F gelost. Mit Arsenal London, dem SSC Neapel und Olympique Marseille sind die Gegner definitiv nicht zu unterschätzen. Vor allem gilt es noch eine alte Rechnung mit Marseille und Arsenal zu begleichen. Vor zwei Jahren schied man in der Gruppenphase sang und klaglos gegen die beiden Kontrahenten aus und durfte sich nach der Vorrunde aus dem Wettbewerb verabschieden. Der online Buchmacher Bet365 geht nicht davon aus, dass sich dieses Szenario wiederholen wird und macht die Dortmunder zum leichten Favoriten auf den Gruppensieg. Auf Platz zwei folgt Arsenal London. Anhand der nachfolgenden Tabelle können Sie sich einen Überblick zu den Wettquoten in Bezug auf den Gruppensieg in der Gruppe F verschaffen.

 

Wettquoten Sieger Gruppe F
  Logo vom Buchmacher bet365
Borussia Dortmund 2,25
Arsenal London 3,25
SSC Neapel 3,75
Olympique Marseille 13,00

Wie Sie anhand der eben zusammengestellten Daten erkennen können, haben die deutschen Vereine durchaus lösbare Aufgaben in der Gruppenphase der Königsklasse zu bewältigen. Werden die Bundesligisten somit den Einzug in die KO-Phase der Champions League bewerkstelligen können? Dies bleibt abzuwarten, da man weiß, dass die Champions League ihre eigenen Gesetze schreibt.