close
Buchmacher News

Buchmacher Betvictor bietet keine Pferde- und Hundewetten für Deutschland an

Der neue Glücksspielstaatsvertrag zieht weiterhin seine Bahnen. Nachdem online Buchmacher wie z. B. William Hill ihr Sportwetten Angebot komplett vom deutschen Markt zurück gezogen haben, zieht nun auch der online Sportwetten Anbieter Betvictor nach.

Betvictor wird jedoch weiterhin Sportwetten in Deutschland anbieten. Man verzichtet aufgrund der deutschen Rechtsprechung in Zukunft darauf Pferde– und Hundewetten für deutsche Kunden weiterhin anzubieten. Dieses Beispiel zeigt erneut auf, dass die deutsche Rechtslage bei vielen online Buchmachern Missfallen hervorruft. Der neue Glücksspielstaatsvertrag wirft bei vielen online Sportwetten Anbietern Fragen auf. Viele Aspekte sind bis jetzt noch nicht wirklich geklärt, dies wird sich erst in den nächsten Wochen bzw. Monaten klären.

Das reguläre Betvictor Sportwetten Programm steht den deutschen Kunden weiterhin beim online Buchmacher Betvictor zur Verfügung. Sie haben somit die Möglichkeit Sportwetten auf Fußball, Tennis, Handball und viele weitere Sportarten abzuschließen.

Im deutschen Raum warten zurzeit über achtzig Bewerber darauf, für den deutschen Markt geprüft zu werden. Interessant hierbei ist, dass jedoch nur 20 angenommen werden. Weit mehr als 20 online Buchmacher haben jedoch Partnerschaften mit deutschen Vereinen abgeschlossen. Dies betreffend wurden schon Klagen bei der EU eingereicht. Man weiß jedoch auch, dass Bürokratie seine Zeit erfordert und somit wird es dauern, bis man zu einem aussagekräftigen Entschluss kommt. Innerhalb der letzten Wochen gab es jedoch fast täglich neue Meldungen, die unterschiedliche Buchmacher und den neuen Glücksspielstaatsvertrag betrafen. Das Team von MaxFunSportsReport.com wird Sie auch in Zukunft auf dem Laufenden halten.