close
Sport News

Fußballlegende Pele aus dem Krankenhaus entlassen, aber Krebs nicht geheilt

Der berühmte brasilianische Stürmer Pelé ist nach einer Behandlung wegen eines Darmtumors aus dem Krankenhaus entlassen worden. Aber das ist noch nicht das Ende der Behandlung des Fußballkaninchens.

Der 81-jährige dreifache Weltmeister wurde im September operiert, um einen Tumor zu entfernen, wobei das Krankenhaus mitteilte, dass er noch eine Chemotherapie benötigen würde. Interessanterweise wurde bereits Anfang Oktober berichtet, dass Pelé nach Hause zurückgekehrt sei. Das Krankenhaus von São Paulo teilte mit, dass Pelé in einem stabilen Zustand sei und die Behandlung des Darmtumors fortgesetzt werde.

Er befand sich seit dem 31. August im Krankenhaus, nachdem bei einer Routineuntersuchung ein Tumor entdeckt worden war.
In den letzten Jahren lag Pelé immer öfter im Krankenhausbett.

Er unterzog sich 2015 einer Prostataoperation, nachdem er zum zweiten Mal innerhalb von sechs Monaten ins Krankenhaus eingeliefert worden war, und 2019 wurde er erneut mit einer Harnwegsinfektion ins Krankenhaus eingeliefert.

Kommentare