close
Sport News

Xavi ist gegen den Transfer von Dibala nach Barcelona

Barcelonas Cheftrainer Xavi hat der Verpflichtung des Stürmers Paulo Dibala nicht zugestimmt. Der Vertrag des Stürmers bei Juventus läuft in diesem Sommer aus und er würde gerne zum spanischen Meister wechseln, wie El Nacional berichtet.

Real Madrid hat kein Interesse an einem Transfer gezeigt, aber Barcelona hat die Möglichkeit geprüft, ihn zu verpflichten. Der Präsident der Katalanen, Joan Laporta, wäre mit einem solchen ‘Luxus’-Transfer zufrieden.

Xavi hat jedoch die Meinung geäußert, dass es sich nicht lohnt, einen Vertrag mit dem Argentinier zu unterzeichnen und hält ihn für einen überbewerteten Spieler. Zuvor war berichtet worden, dass auch Inter, PSG und Atlético Atlético um Dibala geworben haben.

Kommentare