close
Sport News

Neymar wird den goldenen Ball nicht bekommen und wird nicht weltmeister werden.

Neymar sollte eine neue Ära nach Messi und Ronaldo einläuten, aber das ist nicht geschehen. Der Brasilianer wurde durch Ehrgeiz, Geld und schwere Verletzungen behindert. Sein Talent überraschte die Fans kurzzeitig, doch dann holte das Karma den arroganten Stürmer ein. Neymar kann man nur bedauern, aber er ist selbst schuld daran, was mit seiner Karriere passiert ist.

Am 10. Oktober erklärte Neymar, dass die Weltmeisterschaft in Katar seine letzte sein wird. Es ist möglich, dass der Spieler seine Karriere nach dem größten Ereignis beenden wird. Ney hat bereits deutlich nachgelassen, und seine Leistungen beeindrucken die Öffentlichkeit nicht mehr: In dieser Saison ist der Spieler in der Champions League ständig verschwunden, und in der Meisterschaft hat er in fünf Spielen nur ein Tor erzielt. Der Brasilianer hat versprochen, alles zu tun, um die Trophäe 2022 zu gewinnen, aber das ist im Moment noch Utopie. Ney ist nun seit drei Spielen in dieser Qualifikationsrunde ohne Ergebnis für die Celesão. Es ist die schlechteste Leistung seiner Karriere. Im letzten Spiel gegen Kolumbien verlor Neymar in 90 Minuten 15 Mal den Ball, ohne eine einzige nennenswerte Chance zu kreieren.

Bei PSG geriet der Brasilianer fast sofort mit Emery aneinander. Neymar gefiel es nicht, dass die Spieler nicht viel mit dem Ball trainierten, er war nicht beeindruckt von Unais Einstellung und der Tatsache, dass er nicht wusste, wie man mit Spitzenspielern arbeitet. Bereits Anfang 2018 machte die L’Equipe Schlagzeilen: Neymar hat ein schlechtes Verhältnis zu seinem Cheftrainer, kritisiert ihn vor seinen Mannschaftskameraden und wünscht sich, dass der Spanier so schnell wie möglich entlassen wird.

Kommentare